Das jüdische Kochbuch aus Hamburg
       
     
PB120562.jpg
       
     
PB120570.jpg
       
     
details_kochbuch.jpg
       
     
PB120496.jpg
       
     
PB120499.jpg
       
     
PB120504.jpg
       
     
Das jüdische Kochbuch aus Hamburg
       
     
Das jüdische Kochbuch aus Hamburg

Innen- und Umschlaggestaltung | Dölling und Galitz Verlag

Seit über 400 Jahren leben Juden in Hamburg. Noch heute erinnern zahlreiche Orte im Stadtbild an ihre wechselvolle Geschichte, die mit dem Nationalsozialismus endete. Diejenigen, die rechtzeitig fliehen konnten und, über den Erdball verstreut, ein neues Zuhause fanden, haben Hamburg nie vergessen – genauso wenig wie die alten Rezepte, nach denen in ihren Familien gekocht und gebacken wurde. Sie gaben sie an ihre Nachfahren weiter: das Rezept für den Butterkuchen mit seinem unvergesslichen Geschmack oder das für die süß-saure Rote Grütze, für traditionelle jüdische Rezepte wie Hühnersuppe mit Mazzeknödeln oder Gehackte Leber …

PB120562.jpg
       
     
PB120570.jpg
       
     
details_kochbuch.jpg
       
     
PB120496.jpg
       
     
PB120499.jpg
       
     
PB120504.jpg